Dünzenkell

Aus Ashes of Creation Wiki
(Weitergeleitet von Dünzenkell Dwarves)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dünzenkell Zwerge sind geteilt in zwei Rassen: Dünir and Niküa.[1]

Tief in den Bergen von Verra erzählt die Legende von einer von den Göttern geschaffenen Schmiede, aus der alle Zwerge stammen. Die Zwerge, die als die ersten der großen Rassen gelten, sollen mit Schiffen aus Stein und Stahl auf den Kontinenten angekommen sein. Zwergenschmiede und Handwerker finden sich weit und breit in Verra. Das Zentrum der Zwergenrasse ist die Nation Dünzenkell, die tief in den nördlichen Bergen liegt. Die Zwergengesellschaft neigt dazu, stark matriarchalisch zu sein, und ihre Clans existieren oft unter dem ältesten Matriarchen. Zwerge sind durch Allianzen, die zwischen Familienzünften geschlossen wurden, eng miteinander verbunden. Das Zwergenkind wird in jungen Jahren mit seinem Gildensiegel markiert. Einige Zwerge, die aus Dünzenkell verbannt wurden oder einen Weg allein gegangen sind, lassen sich oft ihre Siegel von der Haut brennen.[2]Steven Sharif

Die Nation Dünzenkell, tief in den Bergen von Verra, existiert als die älteste Nation der Welt. Die Dünzenkell waren im Laufe der Jahrhunderte unter so viele Namen bekannt, aber nur ein Name hat den höchsten Berg geehrt, auf dem ihre Hauptstadt seit Beginn der aufgezeichneten Geschichte steht: Dün. Die Zwerge des Dünzenkells regieren durch einen Rat von Gilden. Eine königliche Familie wird alle 200 Jahre von diesem Rat zur Herrschaft gewählt. Das Recht zu regieren liegt derzeit auf den Schultern von König Grimlay. Es ist fast 400 Jahre her, dass ein König das Dünzenkell geführt hat. Traditionell fällt diese Rolle den Matriarchinnen der Familie zu. Expeditionen werden oft von Dün aus in das Unterreich geschickt und viele glauben, dass die Quelle ihrer Geheimnisse unter den Zwergen und ihr Erfolg bei der Beherrschung des Kunsthandwerks dort verborgen liegt. Unermessliche Magie liegt tief in Verra. Es ist eine Quelle, die nicht vielen bekannt ist. Von dieser Quelle profitiert Dünzenkell jedoch schon seit langem. Es hat die Expansion der Zwergenreiche in die nördlichen Berge vorangetrieben.[3]Steven Sharif

Dünir

Die Dünir sind eine spielbare Dünzenkell Zwergen Rasse in Ashes of Creation.[1]

Stoisch. Tradition. Schmiede. Die meisten Völker der alten Welt würden einen Berg sehen und sich nichts dabei denken. Die Dünir sahen ein verteidigungsfähiges Zuhause, in dem es großen Reichtum gab. Die Dünir sind immens stolz auf das, was sie herstellen und bauen: Befestigungen, die uneinnehmbar erscheinen, Kriegshämmer, die nie brechen, oder schöne Edelsteine für ihr Königtum gehören zu ihrem Repertoire. Lassen Sie sich nicht von ihrer kräftigen Statur täuschen. Sie sind Pfund um Pfund die stärksten Krieger, die die Welt je gesehen hat.

Niküa

Niküa (Islander dwarves) architecture concepts.

Die Niküa sind eine spielbare Dünzenkell Zwergen Rasse in Ashes of Creation.[1]

Familie. Freiheit. Mut. Wo die Dünir Berge als Heimat sahen, sahen die Niküa sie als Gefängnis. Wie könnten sie die große Jagd in einer Höhle abschließen? Das Handwerk ihrer Brüder entzieht sich ihnen jedoch nicht, auch sie sind hoch qualifizierte Handwerker. Anstelle von Schmuck für Adlige, sehen die Niküa Handwerk als ein Recht auf Fort- und Weiterbildung der Familie. Wirst du dein Volk aus den Bergen deiner Vorfahren herausführen?

Ashes of Creation Apocalypse castle siege maps

Ashes of Creation Apocalypse castle sieges take place on a 1km2 (one square kilometer) map.[8]

Five castles are intended for the Ashes of Creation MMORPG. It's likely that eventually there will also be five castle maps on Ashes of Creation Apocalypse castle sieges.[9]

On January 11, 2019, we showcased our sneak peek of two siege map designs coming to Ashes of Creation Apocalypse soon - Castle Korgan previously owned by the Aelan humans and Castle Milnar constructed by the great Dünzenkell dwarves. These great castles of Verra were the cornerstone of defense for the Empires that owned them. Once home to legendary battles that turned the tides of power and influence on Verra. Now abandoned by the great powers that have fled Verra through the Divine Gateways, these great pillars of civilization are battlefields in the Apocalypse.[8]Margaret Krohn

Kunstwerke

Siehe auch

Einzelnachweise